Guttenberg- vorerst gescheitert?

Ein halbes Jahr lang hat man kaum von ihm gehört, dem Freiherrn von und zu Guttenberg. War es zu viel gehofft, dass gescheiterte Politik und die Plagiatsaffäre ausreichen würden, um ihn von der politischen Bühne zu stoßen? Scheinbar reichen für unseren Ex-Superminister eine großzügige Spende an die Kinderkrebshilfe und eine neue Frisur aus, um wieder als „angesehener Staatsmann“ Vorträge zu halten und Kritik zu üben an einer Politik, die er selbst mit geprägt hat.
Wie schnell Guttenberg wieder im Zentrum der Aufmerksamkeit steht, überrascht selbst Pessimisten wie mich. Kaum wird sein Plagiatsverfahren eingestellt (er hat dafür ja in Form seiner Spende Ablass gezahlt), so wird er von Herrn Seehofer wieder in der Partei wilkommen geheißen. Ist das ein Armutszeugnis für die CDU/CSU, oder aber vielmehr ein Erfolgszeugnis für  Guttenbergs Medienkampagnen?

Was braucht man, um in der deutschen Politik Erfolg zu haben? Was hat Karl Theodor eigentlich an sich?

  • er ist adlig? Man dürfe Menschen nicht aufgrund ihrer adligen Abstammung diskriminieren, heißt es ständig. Viele halten Adelstitel (vielleicht zu Recht) für archaische, undemokratische Überbleibsel, die es heute nicht mehr geben sollte. Die Annahme, dass der arme deutsche Adel daher zwangsläufig diskriminiert würde, scheint bei Guttenberg den gegenteiligen Effekt zu haben. Adel ist doch nicht gleich schlecht!- heißt es da mitleidig… das mag stimmen, aber ist er denn besonders gut? Warum spielt Guttenbergs Abstammung denn immer wieder in die Berichterstattung mit hinein, wenn da nicht diskriminiert werden soll?
  • er ist fotogen? Bilder scheinen viel zu zählen heutzutage- mehr als Inhalte jedenfalls. Anders kann ich mir nicht erklären, dass in der Berichterstattung auch nun, bei Guttenbergs Wiederkehr, anstelle von kritischen Analysen stets Fotogalerien erscheinen. Damals war es der (aalglatte) tiptop frisierte, ordentliche Minister, und nun hat er seinen „Look“ geändert. Dies, sowie ein paar rührselige Interviews und ein versöhnliches Buch, werden als hinreichende Indizien wahrgenommen, dass Karl Theodor auch seinen Charakter geändert habe.
  • er verkörpert Werte? Hoffentlich nicht! Unser beliebter Politiker ist verheiratet mit einer hübschen, konservativen Adligen, die ebenfalls politische Stellungsnahmen von sich gibt, gebildet (ha ha), katholisch und traditionsbewusst. Sind das die Leitwerte unserer Gesellschaft?

Der poltitische Erfolg Guttenbergs bleibt mir ein Rätsel- davon, dass es sich dabei jedoch um eine Medienkampagne handelt, bin ich jedoch fest überzeugt.
Ich finde, dies ist ein Grund zur Sorge. Bleibt zu hoffen, dass er tatsächlich in die CSU zurückkehrt, anstatt dies hier zu tun…

Advertisements

Ein Kommentar zu “Guttenberg- vorerst gescheitert?

  1. Elvira sagt:

    Leider sind Mely Kiyaks – und nicht nur ihre – Wünsche nicht in Erfüllung gegangen: http://www.berliner-zeitung.de/archiv/von-mely-kiyak–freie-autorin-in-berlin-lieber-jetztisserweg-,10810590,10776362.html
    Ich hoffe nur, dass Dein Wunsch, die CSU möge ihm ihren Schoß öffnen, und er die eventuellen Lockrufe der NNP überhört (so abgrundtief unmoralisch kann doch selbst er nicht sein, oder?), sich erfüllt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s